Logitech G910 Orion Spark Test

Logitech G910 Orion Spark

Logitech G910 Orion Spark im Test

Die Logitech G910 Orion Spark ist der Nachfolger der bekannten Logitech G19. Bei der Orion Spark handelt es sich um eine mechanische Tastatur. Im Gegensatz zur G19 wirkt die Logitech G910 nahezu futuristisch. Das neue Flaggschiff verfügt über kein eigenes Display mehr, sondern benutzt Ihr Smartphone dafür. Ja, Sie haben richtig gehört! Ihr Smartphone kommt als Display zum Einsatz. Dazu gibt es einige selbstentwickelte Features, wie mechanische Schalter oder eine innovative RGB-Beleuchtung. Wie sich die Logitech G910 Orion Spark in unserem Tastatur Test schlägt, erfahren Sie im folgenden Testbericht.


Design der G910 Orion Spark

Bei der ersten Benutzung fiel uns sofort auf, dass die Tastatur im Vergleich zu anderen Gaming Tastaturen recht groß ist. Anfangs könnte das etwas ungewohnt wirken, legt sich aber schnell. Die Logitech G910 verfügt über zwei Handballenauflagen: Eine für den normalen Betrieb und eine deutlich größere für Ego-Shooter Spiele. Bei den Tasten hat sich Logitech etwas spezielles einfallen lassen und an allen Tasten Einkerbungen gemacht. Das soll sicherstellen, dass man während dem Spielen nicht auf andere Taste abrutschen kann. Im Test funktionierte das Ganze wirklich gut. Die bekannten „W-A-S-D“-Pfeiltasten wurden speziell hervorgehoben.


Smartphone als Display

logitech-g910-2Dank dem ARX Dock kann man ganz bequem sein Smartphone oder auch sein Tablet mit der Tastatur verbinden und als Display nutzen. Im Test wirkte der Dock doch etwas wackelig und nicht gerade robust. Bei größeren Smartphones oder Tablets, empfiehlt es sich wenn möglich, diese senkrecht anzuschließen. Jedoch sollte man bei schweren Geräten darauf aufpassen, dass der Dock bei zu großer Belastung nicht bricht.

Um das Smartphones oder das Tablet mit der G910 Orion Spark zu verbinden muss man sich lediglich die dazugehörige ARX Dock App herunterladen (gibt es sowohl für iOS als auch für Android). Hat man das Smartphone erst mit der Tastatur verbunden, hat man eine Übersicht über die Belastung des CPUs und die Temperatur. Auch kann man sich weitere Informationen, wie die Belastung der Grafikkarte oder des Ram-Speichers anzeigen lassen.

Natürlich kann man mit der ARX Control App auch die Mediatasten am Computer steuern und sich die verschiedenen Tastenbelegungen anzeigen zu lassen.

Insgesamt kann man sagen, dass der Dock auf den ersten Blick zwar sehr nett wirkt, jedoch auch einige Schwächen hat. Hier hätte Logitech lieber auf festes Display gesetzt, oder darauf ganz verzichtet. Leider wirkt die ganze Konstruktion nicht gerade sehr stabil. Wer ein größeres Smartphone oder Tablet besitzt, kann den Dock nicht wirklich nutzen. Eine interessante Funktion, die beim Nachfolger hoffentlich besser vearbeitet ist.


Die Tastatur Beleuchtung

Insgesamt kann man zwischen 16,8 Millionen Farben auswählen und einstellen. Alle Tasten verfügen über eigene LED’s und können individuell beleuchtet werden. Man kann zwar die Farbe der Beleuchtung verändern, jedoch kann man nicht wie man es von den meisten Gaming Tastaturen gewohnt ist, die Helligkeit verändern.

Über die Logitech Software kann man alle Einstellungen verändern und die verschiedenen Funktionstasten programmieren. Über eine sogenannte Gaming Mode Taste kann die Windows Taste komplett abgestellt werden. Die G910 Orion Spark verfügt insgesamt über neun Funktionstasten (G1 bis G9), drei Profil-Tasten und eine Makro Aufnahme Taste.

Fazit

Aktuell gibt es die Logitech G910 Orion Spark für rund 130 Euro (ursprünglich 180 Euro) auf Amazon zu erwerben. Wer auf der Suche nach einer guten mechanischen Tastatur ist, kann hier gerne zugreifen. Jedoch verfügt die Orion Spark über einen hohen Stromverbrauch, den man nicht außer Acht lassen sollte. Im Gegensatz zu vielen anderen Gaming Tastaturen hat die G910 leider keine integrierte USB-Schnittstelle oder einen Headset Anschluss. Bis auf den schwachen Dock hat die Orion Spark nahezu keine Schwächen. Alternativ können Sie sich gerne die Lioncast LK30 anschauen.

button11